ECOLOGIK.CH
Einfach ökologisch leben

Ungeziefer im Haus natürlich bekämpfen

Insekt ungeziefer entfernen

So schön der Sommer mit seinen warmen Temperaturen und den vielen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, auch sein mag: Er bringt auch einige Unannehmlichkeiten mit sich, die uns das Leben hin und wieder etwas schwer machen. Denn neben den Mücken, Bienen, Wespen und anderem fliegenden Getier gibt es die Fruchtfliegen und diverses Ungeziefer wie Ameisen oder andere Krabbelkäfer, die sich in den Sommermonaten im Haus breit machen und uns die Freude am Sommer verderben.

Wer diese kleinen unliebsamen Gäste vertreiben will, der kann entweder die chemische Keule aus dem Schrank holen, oder aber auf die guten alten Hausmittel setzen, die ganz ohne Chemie und auf natürliche Art und Weise die Ordnung im Haus wieder herstellen.

Obstfliegen mögen keinen Essig

Ein profanes Mittel gegen Obstfliegen oder Fruchtfliegen, wie die kleinen "Flugobjekte" gerne auch genannt werden, ist Essig. Mischen Sie diesen einfach mit ein wenig Fruchtsaft und geben Sie noch einen Spritzer Spülmittel hinzu. Die Obstfliegen werden den Geruch vom Obstsaft lieben und in das Glas fliegen. Der Essig jedoch tut ihnen nicht gut. Und durch das hinzugegebene Spülmittel ist die Oberflächenspannung der Flüssigkeit nicht gegeben und die Obstfliegen ertrinken.

Auch das genaue Kontrollieren von Obst und das Lagern im Kühlschrank kann Obstfliegen vermeiden. Kaufen Sie daher kein Obst, bei dem Ihnen im Supermarkt schon die kleinen Fliegen entgegenkommen, wenn Sie es nur anpacken. Lagern Sie Ihr Obst und Gemüse zudem im Kühlschrank, lassen Sie keinen Saft oder andere süsse Dinge offen stehen und versuchen Sie, mit Hilfe von einem Fliegengitter an den Fenstern und Türen den Zuzug der ungeliebten Tiere zu verhindern. In vielen Fällen kann mit diesen einfachen Mitteln nämlich schon viel bewegt werden.

Ungeziefer gekonnt beseitigen

Im Sommer sind es vor allen Dingen die Ameisen, die im Haus einen schattigen Platz suchen. Sie krabbeln die Wände hoch oder verstecken sich in den Scheuerleisten. Wer sie auf natürliche Art und Weise beseitigen möchte, der sollte etwas Zucker in die beliebtesten Ecken der Ameisen streuen. Sie werden den Zucker lieben und sich recht schnell um diesen versammeln. Wer dann einen Kreidestrich um die angesammelten Ameisen zieht, wird erkennen, dass diese den Strich nicht übertreten werden. Die Ameisen können daher im Anschluss ganz einfach eingesammelt und aus dem Haus verwiesen werden.

Und wer Ameisen von vorne herein fernhalten will, der sollte Natron oder auch Gewürznelken und Lavendel vor die beliebtesten Schlupflöcher der kleinen Krabbler legen. Dies mögen sie nämlich nicht und werden sich zweimal überlegen, ob sie ins Haus krabbeln oder nicht.

Übrigens: Auch wenn die kleinen Mitbewohner im Sommer mitunter ganz schön nerven können, so sollten Sie diese doch einfach als nette Begleiterscheinungen des Sommers ansehen. Lassen Sie sich nicht davon ärgern und bedenken Sie immer, dass Sie im Winter nicht damit zu tun haben werden.

Bildquelle: StockSnap / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn