ECOLOGIK.CH
Einfach ökologisch leben

Ökologisch verträgliche Möbel und Accessoires

Nachhaltig Wohnen

Für viele Menschen sind Möbel und Accessoires einfach nur nützliche Einrichtungsgegenstände, die dringend benötigt werden und darum einen Platz im Leben der Menschen gefunden haben. Doch sind genau diese Gegenstände nicht eigentlich viel mehr als nur Gebrauchsgegenstände? Sind sie nicht auch ein Teil von unserem Leben? Und sollten Sie dies nicht auch ausdrücken? Besonders dann, wenn wir persönlich viel Wert auf Ökologie und einen gesunden Umgang mit der Umwelt pflegen möchten?

Massenproduktion und billige Preise

Ein Bett, ein Tisch, ein Sofa und viele andere Dinge lassen sich in den Wohnungen und Häusern finden, die wir bewohnen. All diese Möbel wie auch die passenden Accessoires dazu wurden irgendwann irgendwo angefertigt. Meist in grossen Fabriken und schon lange nicht mehr nur aus dem reinen Naturmaterial Holz. Viele zusätzliche - meist chemische - Substanzen wurden hinzu getan, um die Dinge modern wirken zu lassen und zu einem günstigen Preis anfertigen zu können. Bezahlen tun wir dies mit Möbeln und Accessoires, die keine Wertigkeit mehr besitzen, schnell verschleissen und letztendlich daher auch nicht ökologisch verträglich sind. Denn wenn wir nur noch Wegwerfartikel besitzen, belasten wir die Umwelt und tun auch uns, unserer Gesundheit, nichts Gutes.

Im Wohnumfeld etwas Gutes tun

Dabei ist es so einfach, diesem unangenehmen und unnötigen Trend entgegen zu steuern. Zum Beispiel indem Sie beim Kauf von Möbeln darauf achten, dass diese aus reinem Holz und nicht aus Pressspan gefertigt wurden. Zudem sollten die Möbel aus der nahen Umgebung stammen und nicht in fremden und weit entfernten Ländern produziert werden. Dies stärkt ihre Einstellung zur Ökologie. Seltene Hölzer sollten ebenso wenig verwendet werden wie Hölzer aus dem Regenwald, der vielleicht extra dafür abgeholzt wird und das ökologische Gleichgewicht auf der Welt ins Wanken bringt. Ausserdem sollten Sie viel Wert auf eine erstklassige Verarbeitung legen. Diese kostet zwar etwas mehr, erlaubt es ihnen aber auch, deutlich länger Freude an ihren Möbeln zu haben. Zudem können Sie so auch der Natur etwas Gutes tun, weil Sie die Möbel nicht permanent ersetzen müssen und daher keinen Müll verursachen.

Tipp: Wenn Sie Möbel kaufen, sind diese meist richtig dick eingepackt. Pappe, Papier, Folien und viele andere Verpackungsmaterialien türmen sich nach dem Aufbau der Möbel zu einem hohen Berg auf. Versuchen Sie, auch dies zu vermeiden. Bestehen Sie auf Möbel, die nicht so viel Verpackung mit sich bringen. Sie sind mit Sicherheit genau so gut wie die anderen Möbel.

Bei den Accessoires zeichnet sich dasselbe Bild ab. Auch hier können Sie durchaus ökologisch denken und die Einrichtung so gestalten, dass Sie wie auch die Natur etwas davon haben. Setzen Sie auf natürliche Stoffe. Basteln und gestalten Sie vieles selbst. So wissen Sie immer sehr genau, welche Materialien enthalten sind und Sie können zudem alles so gestalten, wie es ihnen zu 100 Prozent gefällt.

Übrigens

Um selbst Accessoires zu basteln, bedarf es nicht viel handwerklicher Geschicklichkeit. Viel wichtiger ist es, dass Sie Fantasie haben und dadurch viele Ideen entwerfen können, die Sie am Ende in die Tat umsetzen. Sie werden sehen, dass Sie so ein sehr nachhaltig und ökologisch wertvolles Wohnen ermöglichen können.

Bildquelle: JesusLOVESyou / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
ECOLOGIK.CH
Einfach ökologisch leben
FB ecologikGoogle ecologikTwitter ecologikRSS ecologikMail Ecologik
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden