ECOLOGIK.CH
Einfach ökologisch leben

Bio - Die Differenz von Konsum und Produkt

Bio Differenz Konsum Produk

Wie als Konsumenten haben meist ganz andere Vorstellungen als die Produzenten, welche Bio Artikel in welcher Form und vor allen Dingen in welcher Qualität unser Leben bereichern sollen. Während die Industrie uns gerne mehr Bio vorgaukelt, als eigentlich vorhanden ist, schauen wir schon recht genau hin und würden uns doch gerne noch mehr Qualität und auch Transparenz wünschen. Doch wie lässt sich diese Differenz am besten überbrücken und wie können wir als Kunden sicher sein, auch das zu bekommen, was wir uns wünschen?

Information schafft Vertrauen

Erdbeeren in angeblicher Bio Qualität im Februar, T-Shirts aus Bio Baumwolle für 5 Euro - wer da nicht stutzig wird und sich fragt, wie das sein kann, der hat nur wenig Interesse an nachhaltigen Produkten. Die Produzenten haben die Einstellung, dass wir als Kunden alles kaufen, was auch nur annähernd mit Bio zu tun hat. Dass es aber nicht nur auf schadstofffreie Produkte, sondern auch auf nachhaltige Produkte ankommt, haben viele nicht verstanden. Sie verstecken ihre billig gefertigten Produkte aus Fernost hinter dem Deckmantel "Bio" und wollen und so begreiflich machen, dass auch Erdbeeren aus China, die eine Transportzeit von 2 Wochen oder billige T-Shirts, die in riesigen Hallen von schlecht bezahlten Näherinnen in minderwertiger Qualität hergestellt werden, ums als Kunden bereits ausreichen. Dabei haben solche Produkte nur wenig mit Bio und überhaupt nichts mit Nachhaltigkeit zu tun. Alleine der lange Transportweg und die schlechten Arbeitsbedingungen sprechen dagegen.

Zudem wünschen wir Kunden und viel mehr Transparenz. Nur ein einfachen Bio-Siegel oder der Vermerk, dass es sich um ein Produkt aus der Region handelt, ist nicht sehr aussagekräftig. Würde aber der Produzent und somit der Erzeuger auf dem Produkt stehen, wüsste jeder sehr genau, womit er es zu tun hat. Doch diese Transparenz ist leider nur dann zu erreichen, wenn direkt beim Produzenten gekauft wird.

Selbst aktiv werden

Lassen Sie sich nicht vom Handel und den Produzenten veralbern und werden Sie selber aktiv. Fragen Sie im Supermarkt nach, woher die Bio-Produkte kommen und welchen Weg diese gehen mussten bis sie im Supermarkt gelandet sind. Erkundigen Sie sich nach einem Bio-Siegel und prüfen Sie nach, welche Wertigkeit es hat. Nicht jedes aufgedruckte Bio-Logo bedeutet auch, dass Sie ein Produkt in den Händen halten, welches nachhaltig und ökologisch unbedenklich ist. Besonders ausserhalb der Lebensmittelindustrie ist das Wort Bio nicht geschützt und kann daher relativ frei zum Einsatz gebracht werden.

Wenn Sie jedoch aktiv nachfragen und hinterfragen, werden Sie auch das bekommen, was Sie sich wünschen. Und wenn dies nicht im Supermarkt oder im Möbelhaus oder im Bekleidungshaus um die Ecke ist, dann eben beim Bio-Bauern, beim Schreiner oder bei der Schneiderin. Spätestens wenn Sie kleine und vor allen Dingen regionale Anbieter nutzen, werden Sie die Differenz zwischen Konsumenten und Produzenten zu schliessen wissen.

Übrigens

Schauen Sie ruhig einmal in ihrer nahen Umgebung, wo sich ein Bio Bauer mit einem breiten Sortiment befindet. Sie werden recht schnell feststellen, dass es viele davon gibt und das viele von ihnen auch einen Hofladen haben, in dem Sie ganz frische Produkte direkt vom Hersteller und somit Produzenten kaufen können. Und wenn dies nicht gegeben ist, dann überlegen Sie doch einfach einmal, ob Sie nicht einen kleinen Garten bewirtschaften wollen, um dort ihre ganz eigenen Bio-Produkte anzubauen. Mehr Ökologie geht dann wirklich nicht.

Bildquelle: PublicDomainImages / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
ECOLOGIK.CH
Einfach ökologisch leben
FB ecologikGoogle ecologikTwitter ecologikRSS ecologikMail Ecologik
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden