ECOLOGIK.CH
Einfach ökologisch leben

Nachhaltigkeit und die Gesundheit

Staudamm Nachhaltigkeit

Überall wird von Nachhaltigkeit geredet. Nachhaltige Lebensmittel, nachhaltig hergestellte Möbel und Bekleidung, ein nachhaltiger Umgang mit Fahrzeugen. In vielen Bereichen spielt die Nachhaltigkeit eine immer grösser werdende Rolle. Und dies nicht ohne Grund. Werden doch beispielsweise Bodenschätze immer knapper und deren Gewinnung immer aufwendiger und teurer. Zudem zwingen der Konsum und die immer stärker anwachsende Bevölkerung dazu, immer mehr Nahrungsmittel anzubauen und herzustellen.

Auch dafür wird weniger auch die Nachhaltigkeit und mehr auf die Menge und den Preis geachtet. Doch ist dieser Weg eigentlich richtig? Kann nicht auch bei einer grossen Nachfrage nachhaltig produziert und hergestellt werden? Und wie würde sich eine solch durchdachte und aktiv angestrebte Nachhaltigkeit eigentlich auf unsere Gesundheit auswirken?

Reden und Machen sind zwei verschiedene Paar Schuhe

Viele Menschen reden nur. Meist reden sie sich eine Sache schön, so wie beispielsweise ihr Engagement für die Umwelt. Sie sind der Meinung, dass sie viel für die Umwelt tun, wenn sie zwei Mal in der Woche das Auto stehen lassen und dafür mit dem Rad fahren. Im Prinzip ist das auch ein guter Ansatz, aber lange noch nicht so gut, dass von einer Nachhaltigkeit gesprochen werden kann. Denn was ist mit dem Essen, der Bekleidung, der Wohnungseinrichtung und den vielen Dingen, die wir täglich als selbstverständlich hinnehmen und uns deshalb darüber keinerlei Gedanken machen? Vielleicht wäre es besser, weniger von Nachhaltigkeit zu reden, sondern diese noch viel mehr im täglichen Leben zu integrieren und umzusetzen.

So hilft Nachhaltigkeit der Gesundheit

Es steht ausser Frage, dass eine aktive Nachhaltigkeit einen sehr positiven Einfluss auf die Gesundheit hat. Verwenden Sie nur oder ausschliesslich Pflegeprodukte, die nachweislich aus einem nachhaltigen Anbau stammen, üben Sie einen immensen Einfluss auf ihre Gesundheit aus. Sie bringen nämlich weniger Chemie und künstlichen Zusatzstoffe mit ihrem Körper in Verbindung und reduzieren dadurch das Risiko für viele Krankheiten wie Allergien und auch Krebs. Dies gilt übrigens nicht nur für Pflegeprodukte, sondern auch Bekleidung und vor allen Dingen Nahrung. Das, was Sie jeden Tag zu sich nehmen, wirkt sich direkt auf ihre Gesundheit aus. Bevorzugen Sie Fast Food Essen oder Essen mit vielen Zusatzstoffen, werden Sie nicht nur mit schlechten Blutwerten und Cholesterinwerten zu kämpfen haben, sondern wohl oder übel auch mit Übergewicht, einer schlechten Kondition und einer schlechten Haut.

Ändern Sie hingegen ihre Einstellung und ernähren Sie sich nachhaltig und von ökologisch angebauten Lebensmitteln, die ohne Zusatzstoffe und andere chemische Substanzen auskommen, werden Sie recht schnell bemerken, dass sich ihr Wohlbefinden deutlich verbessert. Und auch Ihr Arzt wird ihnen sagen, dass Sie deutlich gesünder und vitaler sind. Greifen Sie daher lieber zu frischen und gesunden Lebensmitteln. Achten Sie zudem auf Bekleidung, die ohne chemische Zusatzstoffe auskommt. Selbst grosse Modelabel bieten solche Kleidung bereits in einer grossen Auswahl an, so dass Sie noch nicht einmal viel Geld dafür in die Hand nehmen müssen.

Übrigens

Wenn Sie gemeinsam mit der Familie kochen, macht dies viel mehr Spass, als wenn jemand alleine in der Küche stehen muss. Machen Sie ein kleines Event aus der Zubereitung der Speisen und beziehen Sie ihre ganze Familie mit ein. Sie werden sehen, dass dann alles gleich doppelt so lecker schmeckt und Sie zudem wertvolle Familienzeit miteinander verbringen können.

Bildquelle: Angelo_Giordano / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
ECOLOGIK.CH
Einfach ökologisch leben
FB ecologikGoogle ecologikTwitter ecologikRSS ecologikMail Ecologik
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden