ECOLOGIK.CH
Einfach ökologisch leben

Sinnvolle Mobilität in der Familie

Sinnvolle Mobilitaet

Mobilität ist in der heutigen Zeit ein entscheidender Faktor in vielen Bereichen. Ob für die Arbeit oder die Familie - nur wer flexibel und mobil ist, kann etwas erreichen und den Anforderungen des Lebens gerecht werden. So auf jeden Fall die Einstellung vieler Verbraucher. Doch muss dafür immer ein eigenes Auto vorhanden sein? Oder kann die Mobilität nicht so gestaltet werden, dass diese nachhaltig und im Einklang mit der Natur einhergeht und trotz alledem immer gegeben ist?

Sinnvoll mobil sein, was heisst das?

Sinnvoll mobil - eine grosse Wortphrase, die recht weit gefasst werden kann, da jeder etwas anderes unter "sinnvoll" wie auch unter "mobil" versteht. Während der eine sich schon als mobil bezeichnet, weil er ein altes Fahrrad im Keller stehen hat, spricht der andere erst dann von einer sinnvollen Mobilität, wenn ein modernes und leistungsfähiges Auto zum Fuhrpark gehört.

Der Wohnort entscheidet

Lohnenswert ist es daher, wenn Sie ihre ganz persönliche Mobilität ihrem Wohnort und ihren Lebensumständen anpassen. Wohnen Sie in einer grösseren Stadt, in der Sie auch arbeiten und in der ihre Kinder ihr Leben aktiv gestalten können, benötigen Sie kein eigenes Auto. Denn auch ohne dieses wird es möglich sein, ein lebenswertes Leben in solch einem Umfeld und mit diesen Voraussetzungen zu gestalten. Wohnen Sie hingegen auf dem Land und können nur über ein schlechtes öffentliches Nahverkehrsnetz verfügen, kann es sein, dass Sie ohne Auto nicht auskommen werden. Trotz alledem gilt es auch hier zu überlegen, ob es unbedingt ein eigenes Auto sein muss oder ob man nicht vielleicht eine Fahrgemeinschaft gründen kann. Teilen sich mehrere Familien ein Fahrzeug, ist den Familien und der Natur geholfen.

Treten Sie in die Pedalen

Fakt ist: Ein Auto ist nicht zwingend nötig. In unserem schönen Land ist der öffentliche Nahverkehr recht gut ausgebaut, sodass mit Bus und Bahn viele Ziele erreicht werden können. Zudem haben Sie immer die Möglichkeit, auf ein Rad zu steigen und damit die eine oder andere Strecke zurück zu legen. Dies ist gesund, weil Sie sich an der frischen Luft bewegen und nicht nur Kalorien verbrennen, sondern auch ihr Herz-Kreislauf-System stärken. Mit dem Rad können Sie in vielen Fällen bis zur Arbeit gelangen sowie Ausflüge mit der Familie machen, Einkaufen fahren oder auch Termine wahrnehmen. Sollte dies einmal nicht möglich sein, bietet sich der Bus oder die Bahn für das Erledigen der anstehenden Dinge an. Und sollte dies alles nicht klappen, kann eine Fahrgemeinschaft oder ein Teile-Auto eine gute Variante sein, um eine sinnvolle Mobilität innerhalb der Familie herzustellen.

Übrigens

Wussten Sie, dass das Mieten von einem Fahrzeug günstiger ist, als ein eigenes Auto vor die Tür zu stellen? Auf jeden Fall dann, wenn Sie dieses nur hin und wieder benötigen. Sie müssen nämlich keine Reparaturen und Wartungsarbeiten bezahlen, haben keinen TÜV und sonstige staatliche Auflagen zu erfüllen und müssen auch keine Versicherungen für das Fahrzeug abschliessen. Pro Jahr kommen alleine für diese Dinge mehrere hundert Euro zusammen. Egal ob Sie das Auto bewegen oder ob es lediglich vor ihrer Tür steht. Bei einem Mietwagen müssen Sie zwar die Miete und den Benzin bezahlen, aber immer nur für den Zeitraum, wo Sie das Fahrzeug nutzen.

Bildquelle: Schaloko / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
ECOLOGIK.CH
Einfach ökologisch leben
FB ecologikGoogle ecologikTwitter ecologikRSS ecologikMail Ecologik
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden