ECOLOGIK.CH
Einfach ökologisch leben

Nachhaltige Feste feiern

oekologisch Feste Party

Nachhaltig leben - ein Wunsch beziehungsweise ein Ziel, welches von immer mehr Menschen angesteuert wird. Besonders im Alltag lässt sich das Nachhaltige inzwischen nämlich sehr gut integrieren. Und zwar ohne grossen Aufwand und ohne den Verlust an Lebensqualität.

Diese steigt meist sogar noch an, da das nachhaltige Leben in den meisten Fällen eine deutliche Bereicherung ist und weg vom Alltagstrott führt. Doch wie sieht es aus, wenn nachhaltig gefeiert werden soll? Ist es möglich, mit vielen verschiedenen Menschen eine Feier zu organisieren und abzuhalten, die der Nachhaltigkeit keinen Strich durch die Rechnung macht? Wir sagen JA.

Auch die Freizeit kann umweltfreundlich sein

Wahrscheinlich kennen Sie das Thema Nachhaltigkeit nicht nur aus Ihrem Arbeitsumfeld, wo Energie und Papier gespart wird und wo der Arbeitgeber darauf achtet, dass eine ordentliche Mülltrennung vollzogen wird. Nachhaltigkeit wird auch im privaten Umfeld immer beliebter und bewegt die Menschen dazu, über sich, ihr Leben und den "ökologischen Fussabdruck", den sie hinterlassen, hin und wieder nachzudenken.

Und so wird auch in den heimischen vier Wänden auf den Energieverbrauch geachtet und unnötiger Müll vermieden. Dieser ökologische Gedanke lässt sich auch problemlos in den Bereich übertragen, bei dem es um die Ausgestaltung von einer Feier geht. Vom Kostüm bis hin zum Essen, Trinken und dem Müll, der zwangsläufig anfällt, kann der ökologische Gedanken verfolgt werden. Wie dies funktioniert, möchten wir Ihnen kurz erläutern.

Keine Party ohne Essen und Trinken

Sie werden wahrscheinlich noch auf keiner Party oder Feierlichkeit gewesen sein, bei der es kein Essen und kein Trinken gab. Auch Sie müssen darauf nicht verzichten, wenn Sie nachhaltig agieren wollen. Setzen Sie auf regionale Produkte, die Sie frisch einkaufen und die in Gefässen präsentiert werden, welche wieder verwertbar sind. Auch Teller, Besteck und Becher oder Gläser für die Getränke sollten nicht aus Pappe oder Plastik sein, sondern immer wieder verwendet werden können.

Ihre Getränke sollten Sie in grossen Mehrwegflaschen kaufen. Diese können Sie nach der Feier wieder abgeben und es entsteht kein Müll. Verzichten Sie hingegen auf Aludosen und Portionspackungen, die gerne für Ketchup oder Senf genutzt werden.

Tipp: Sollten Sie ein Catering für Ihre Feier nutzen, dann besprechen Sie mit dem Anbieter das Menü sehr genau. Er wird mit Sicherheit auf Ihre Wünsche bezüglich der Nachhaltigkeit beim Essen eingehen, da er Sie als Kunden nicht verlieren möchte.

Denken Sie an Ihre Gäste

Planen Sie eine grössere Feier, die vielleicht an einem abgelegenen Ort stattfinden soll, dann denken Sie auch an den Transport Ihrer Gäste. Bevor diese alle einzeln mit dem Auto anreisen, sollten Sie einen Shuttledienst einrichten oder Fahrgemeinschaften bilden. Wenn Sie dies als Gastgeber anregen und vielleicht mit auf den Einladungen vermerken, wird dies mit Sicherheit auch sehr gut klappen und Sie werden auch in diesem Bereich Ihre Nachhaltigkeit pflegen können.

Bildquelle: TheUjulala / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
ECOLOGIK.CH
Einfach ökologisch leben
FB ecologikGoogle ecologikTwitter ecologikRSS ecologikMail Ecologik
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden