ECOLOGIK.CH
Einfach ökologisch leben

Schulstart mit ökologisch Schulmaterialien

Nachhaltig Schulmaterial

Wenn die langen Sommerferien sich dem Ende neigen und die Schule wieder vor der Tür steht, dann haben alle Eltern von schulpflichtigen Kindern das Problem, das sie neue Bücher und Schulmaterialien für den Nachwuchs kaufen müssen. Viel Geld muss dafür in die Hand genommen werden, da die Anschaffungen gross und die Preise für Schulbedarf hoch sind. Wohl dem, der sein Geld dabei nicht nur in herkömmliche Schulmaterialien anlegt, sondern zudem darauf achtet, dass diese ökologisch verträglich sind und somit der Umwelt zugutekommen.

Warum ökologisch verträgliche Schulmaterialien wichtig sind

Viele Eltern greifen zu preiswertem Papier, Plastikumschlägen für die Bücher sowie Plastikheftern, weil diese schneller angeschafft werden können und zudem länger halten. Zudem sind vor allen Dingen Hefter und Collegeblöcke gerne mit aktuellen Motiven versehen, die Kinder nun einmal mehr ansprechen und daher besser gefallen. Dabei kann ein Papphefter ebenfalls sehr gute Dienste leisten und ansprechend aussehen. Warum also immer den vermeintlich leichten Weg gehen, wenn mit dem etwas steinigeren Weg doch eigentlich deutlich mehr erreicht werden kann?

Welche Schulmaterialien gibt es?

Es gibt ganz viele Schulmaterialien, die ökologisch vertretbar sind und von Kindern in der Schule zum Einsatz kommen können. Ganz vorne natürlich das Schreibpapier, welches in allen Liniaturen angeboten wird und in grossen Mengen benötigt wird. Wer hier auf die Ökologie schaut und Papier kauft, welches recycelt wurde, der tut der Umwelt einen sehr grossen Gefallen.

Auch Paphefter sind natürlich immer die bessere Wahl als Plastikhefter. Gleiches gilt für Buchumschläge, die aus Plastik oder auch aus Papier sein können. Sehr beliebt sind auch Buntstifte, die ökologisch vertretbar sind und in vielen verschiedenen Ausführungen angeboten werden. Ebenso Bleistifte und Füller, die nicht komplett aus Plastik, sondern auch mit einem Holzanteil versehen sind. Doch in wieweit hat man als Elternteil eigentlich Einfluss auf das Schulmaterial?

Viele Schulen geben vor, was die Kinder mit in die Schule zu bringen haben. Jedoch belaufen sich diese Vorgaben meist auf die Art der Stifte (Buntstifte oder Filzstifte), die Farbe der Hefter oder die Liniatur der Blätter in den Heftern und Heften. Aus welchen Materialien diese gefertigt sind und welche Papierqualität dabei vorliegt, können Sie in der Regel selbst entscheiden und somit auch beeinflussen. Tun Sie dies bewusst, können Sie der Umwelt helfen.

Tipp: Buchumschläge aus Papier können von den Kindern ganz individuell bemalt und gestaltet werden. Das macht nicht nur Spass, sondern bringt ihnen das Alleinstellungsmerkmal, was von vielen Kindern während des Heranwachsens so häufig gesucht und gewünscht wird.

Worauf sollte noch geachtet werden?

Nicht nur Hefte, Hefter, Stifte oder loses Papier kann umweltverträglich sein. Auch die Schultasche selbst kann aus so hochwertigen Materialien sein, dass kaum chemische Zusatzstoffe enthalten sind und eine Langlebigkeit erzielt wird, die einen schnellen Nachkauf verhindert. Schauen Sie daher nicht nur auf die Dinge, die sich in der Schultasche finden lassen, sondern auch auf die Schultasche selbst. Sie werden sehen, dass Sie auch hier gute Alternativen zu den gängigen Taschen, Rucksäcken sowie Ranzen finden werden, die die Umwelt schonen, gut aussehen und Ihr Kind über einen langen Zeitraum zuverlässig begleiten werden.

Bildquelle: Unsplash / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
ECOLOGIK.CH
Einfach ökologisch leben
FB ecologikGoogle ecologikTwitter ecologikRSS ecologikMail Ecologik
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden